Artikel mit dem Tag "#kartoffeln"



FRÜHLING · 28. April 2021
Dieser merkwürdige April 2021 war laut den Wetteraufzeichnungen einer der kältesten April-Monate seit rund 40 Jahren. Deshalb liegen unsere vorgekeimten Kartoffeln mittlerweile schlecht gelaunt im Karton rum und sind aus meiner Wohnung in den Holzschuppen, von dort in den Keller und noch immer nicht ins vorbereitete Beet (oder Bett?) umgezogen. Dabei hatte ich es ihnen Anfang des Monats dort schon gemütlich gemacht, vorjährige Pflanzenreste entfernt, frischen Kompost aufgetragen und mit...

FRÜHLING · 13. März 2021
Eigentlich gäbe es einen 1.Geburtstag zu feiern, denn vor einem Jahr stieß ich beunruhigt den alten Spaten meiner Großeltern hinter dem Haus in den Rasen, begann Gemüsebeete anzulegen und zeitgleich Kalenderblätter für diesen Blog zu schreiben. Über den CORONAVIRUS SARS-COV-2 wusste man noch viel zu wenig, um die täglichen Nachrichten in den sich gravierend verändernden Alltag einordnen zu können. Selbst meine subjektive Wahrnehmungverschob sich, vieles schien plötzlich bedrohlich...

SOMMER · 08. Juni 2020
Nach den Eisheiligen, die ein paar extrem kalte Mai-Nächte mit sich brachten, kam Anfang Juni die Schafskälte. Die Pflanzen hatten nun noch ein paar sehr kühle Tage auszustehen, erst danach zogen die Freilandsalatgurken „Jazzer“ ins Beet um und entwickeln sich nun langsam neben dem kleineren Rankgitter. Wir sind gespannt, wie die Ernte ausfallen wird. Der Kürbis hat sich auf seinem Hügelbeet gut eingerichtet und bekommt ab & zu eine Handvoll Bio-Dünger in Pulverform. Für die...

FRÜHLING · 24. Mai 2020
Der Mai war zum Monatsbeginn viel zu trocken, kaum eine Pflanze konnte sich darüber freuen und unser 1000 Liter Regenfass war auch schon lange leer, sodass wir ab und zu mit dem Gartenschlauch sprengen mussten. Lediglich die Tomaten unter dem Dachvorsprung vom Holzschuppen fühlten sich wohl. Sie mögen keine Nässe von oben und bekamen vorsorglich für die überaus kalten Nächte der Eisheiligen eine schützende Folie als Vorhang. Am Muttertag ging ich am Lavendelfeld vorbei, es liegt direkt...

FRÜHLING · 24. März 2020
Mit Ausbruch der Corona-Pandemie Mitte März 2020 beschloss ich, einige Quadratmeter Rasen im Garten hinter meinem Elternhaus umzugraben und neue Selbstversorgerbeete für verschiedene Gemüse, Salate, Kräuter und essbare Blüten anzulegen. Hinzu kamen ein paar blühende Stauden wie z.B. weiße Lupinen, die historische Rose „Queen of Denmark“ und -nicht zu vergessen- eine kleine Sitzecke für die Teepausen zwischendurch. Rasensoden zu entfernen geht leichter, wenn der Rasen gut...